Großglockner ULTRA TRAIL

Vom 24. zum 25.07. war Christian in Österreich, um die letzte größere Trainingseinheit vor dem 800km Lauf zu absolvieren. Ziel: 110km einmal um den Großglockner herum. Begleitet wurde er dabei von seinem langjährigen Freund, Trainings- und Laufpartner Mathias.

Jedoch mussten sich Christian und Mathias bereits nach 58km geschlagen geben. Grund dafür waren abwechselnde Schwächephasen, durch die sie einiges an Zeit verloren, verbogene Laufstöcke, ein Sturz sowie eine generell schwierige Strecke und schlechte Verpflegung. Auch das Wetter war den Läufern gegen Ende nicht sonderlich wohlgesonnen und so mussten sie nach 17 Stunden abbrechen. Christian nimmt seinen ersten DNF (Did Not Finish) eher gelassen: „Kommt halt vor.“ Lachen kann er jedenfalls noch!

Den 800km Lauf von Halle nach Bozen wird er trotzdem packen, weiß Mathias:

Im Übrigen musste der Grossglockner Ultra Trail auf Grund des schlechten Wetters vorzeitig beendet werden – insgesamt haben es nur 67 von 255 Startern ins Ziel geschafft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.